< vorheriger Hengst

nächster Hengst >


Le Noir (Holst.)

Rappe

Besitzer:

Christiane Herzog, Ockenheim

Züchter:

Carola Gross- Seibel, Vöhl

Geboren:

2000

Stockmaß: 

172 cm

Decktaxe:

600€ bei Besamung und 600€ bei Trächtigkeit am 01.10. / Frischsamen

Le Noir

Le Noir gilt seit Jahren als Spitzenhengst, der mit uneingeschränkter Leistungsbereitschaft und starkem Charakter besticht. Drei hervorragende Grundgangarten, sowie sehr gute Rittigkeitswerte, welche mit der Note 9.5 bei der Hengstleistungsprüfung in Neustadt/Dosse belohnt wurden, runden das Profil des Eyecatchers ab. Gemeinsam mit Uta Gräf war Le Noir seit 2010 in unzähligen Dressurprüfungen der schweren Klasse international höchst erfolgreich. Hierzu zählen beispielsweise Erst-und Zweitplatzierungen bei den Grand Prix Küren des CDI Wiesbaden und des CHIO Aachen.

Von 2011 bis 2014 war der ausdrucksstarke Hengst Teil des deutschen Bundeskaders, 2012 galt er als sechstbestes Dressurpferd Deutschlands nach Ranglistenpunkten. Im selben Jahr schaffte es Le Noir auf die Longlist der Olympischen Spiele in London.

Seit dem Jahr 2015 darf der nunmehr 18-jährige Publikumsliebling seinen wohlverdienten Ruhestand genießen.

Leandro Landgraf I Ladykiller xx
Warthburg
Idura Sawara xx
Cedura
I-Caletta Caletto I Cor de la Bryere
Deka
Tartje Carneval
Nartje

Dank des exzellenten Pedigrees vererbt der Hengst nur bestes, vielfältiges Blut. Sein Vater Leandro zeugte neben Le Noir weitere hocherfolgreiche Nachkommen und gilt sowohl als Dressur-, als auch als Springvererber höchster Klasse. Er brachte unter anderem Levisto hervor, welcher sich seit Jahren im internationalen Springsport beweist.

 

Über Caletto I und den Körungssieger Carneval sind bewährte Linien optimal kombiniert. Naheliegend ist, dass auch Cor de la Bryère seine guten Gene mit einfließen lässt. Er gilt als einflussreicher Vererber der modernen Warmblutzucht, seine Nachkommen zeichnen sich durch Bereitschaft und Ausbildungsfähigkeit aus.

 
<< zurück zur Übersicht