< vorheriger Hengst

nächster Hengst >


Insterburg TSF (Trak.)

Dunkelbraun

Züchter:
Hans Derlin, Berkenthin

Besitzer:
Antonia Ramel, Schweden

Geboren:
1999

Stockmaß:
168 cm

Decktaxe:
300,-€ bei Besamung und 700,- € bei Trächtigkeit am 01.10.

 

 

 

Insterburg- ein Hengst der allerhöchste Ansprüche in Punkto Vererbung und Eigenleistung erfüllt!

 

 

Insterburg- ein Hengst der allerhöchste Ansprüche in Punkto Vererbung und Eigenleistung erfüllt! Nach drei Jahren in Schweden, steht einer der besten Trakehnerhengste seit der Zuchtsaison 2013 den deutschen Züchtern wieder zur Verfügung. Er war einziger Prämienhengst bei seiner Körung 2002, überragender Sieger bei seinem 70-Tage Test mit einem Dressurindex von 135.81. 2003 und 2004 war er Trakehner-Bundeschampion. 2005 wurde er 3. beim Bundeschampionat der 6 jährigen Dressurpferde und war Bronzemedaillengewinner bei der Weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde. Auch im schweren Sport konnte Insterburg seine Bilderbuchkarriere fortsetzen. Er feierte 10 – und 11-jährig zahlreiche Siege und Platzierungen in internationalen Grand Prix und Grand-Prix Special Prüfungen, u.a. Turnier der Sieger Münster, German Classics in Hannover, 8. Deutsche Meisterschaft in Balve, bester deutscher Teilnehmer beim Nationenpreis in Falsterbo (Schweden). Insterburg TSF war im Jahr 2009 unter Carola Koppelmann erfolgreichstes Trakehner Dressurpferd der Welt. 

Hohenstein Caprimond Karon
Capri VIl
Helena XIV Matador
Harpune II
Indira X Giorgio Armani Arogno
Geisha V
Insterna Leonardo
Illusion IV

 

 

Aber nicht nur im Sport konnte Insterburg brillieren, ähnlich eindrucksvoll verlief Insterburgs Zuchtkarriere. Mit einem Zuchtwert von 143 gehört er zu den Top 120 der deutschen Vererber. Nur wenige Hengste vererben ihre Typbrillianz, Rittigkeit und Versammlungsmöglichkeit so dominant. Mit Instertanz stellte er anlässlich der NRW Hauptkörung 2008 seinen ersten gekörten Sohn. Allein im Jahr 2015 war 47 seiner Nachkommen im Sport erfolgreich. Vater des Insterburg ist die Trakehnerlegende Hohenstein, der 2013 im Alter von 23 Jahren starb. 

 
<< zurück zur Übersicht