< vorheriger Hengst

nächster Hengst >


Hope of Heaven (Trank.)

Schimmel

Züchter:
Manfred Wagner, Irsch

Besitzer:
Fam. Schickedanz, Kanada

Geboren:
2005

Stockmaß:
165 cm

Decktaxe:
650.-€ / Tiefgefriersamen


Hope of Heaven - Trakehner Springsieger

Auf der Trakehner Körung 2007 zog der bedeutende Junghengst Hope of Heaven speziell in Punkto Springen alle Blicke auf sich. Für die höchste Note im Freispringen erhielt er den Sonderehrenpreis. Seinen 30 Tage Test legte er Ende 2008 mit einer gewichteten Gesamtnote von 7,77 ab (7,51 dressurbetonte Endnote / 7,89 springbetonte Endnote). 2009 absolvierte er seinen 70 Tage Test im norddeutschen Schlieckau mit einem Gesamtindex von 97,32, wobei das Springen im Abschlußtest in Punkto Springmanier und Springvermögen mit 9,5 bewertet wurde. Auch unter dem Sattel attesttierten ihm die Richter für seine Springanlage im Parcourspringen mit 9,5 überdurchschnittliche Leistungen. - Parallel dazu seine Erfolgsbilanz in den ersten beiden Turnierjahren: als gerade 5-jähriger Junghengst ist er mit Hans-Günter Klein im Sattel erfolgreich bis SPF M und war auf Anhieb für das Bundeschampionat qualifiziert.

Alaskatraum Abdullah Donauwind
Abiza
Alte Zeit Habicht
Allenburg
Hexe Symbol Hartung
Syoni
Hera XXVIII Memelruf
Herta

Die Springbegabung kommt nicht von ungefähr: Sein Vater Alaskatraum, Sohn des legendären Abdullah, Weltcupsieger, bestes Pferd der WM 1986 und Silbermedaillenträger auf der Olympiade in Los Angeles 1984, geht aktuell im Springsport der Klasse S erfolgreich.

Überaus erfolgreich ist auch der Stutenstamm: die Mutter Hexe v. Symbol, Prämienstute im PRPS, brachte die Reservesiegerin des Zweibrücker Freispring-Championats 2005 VPrSt Ljubljana (Lac Leman S), den im Dressursport bis M/A erfolgreiche Hale Bob W (v. Atoll) und den im jungen Alter von acht Jahren bereits im Springsport der Klasse S erfolgreichen Hip Hop Star W (v. Sapros). Die Vollschwester der VPrSt Hexe, die Stute Hellena, qualifizierte sich 2002 für das Bundeschampionat (Gelände). Aus dem direkten Mutterstamm ging ebenso der gekörte Herzberg, 4-jährig Landesspringpferdechampion RPS, heute Grand Prix, der gegenwärtig erfolgreich in den USA ist, hervor. Aus der Trakehnerfamilie der Hannelore (Hollatz-Oberrode) stammen u. a. der Elitehengst Hyllos (v. Halali) und der ehemalige Trakehner Springsieger Heldenberg (v. Symbol).

Hope of Heaven - springbegabter, leistungsmäßig über Generationen exzellent abgesicherter Hengst mit  Typ, Format und Geschichte: Im Jahr 1970 erwarb der heutige Besitzer von Hope of Heaven, Familie Schickedanz aus Kanada, die mit Abdullah tragende Abiza im ehemaligen Zweibrücker Vorwerk Gestüt Birkhausen.

 
<< zurück zur Übersicht