Zweibrücken - Die Stadt der Rosen und Pferde

 

Seit fast 20 Jahren findet der Goldene Zweibrücker Herbst mit der Körung der Hengste im Landgestüt Zweibrücken statt. Jahr für Jahr ist dieses dritte Wochenende im Oktober ein besonderer Höhepunkt im Kalender der Pferdezüchter und Freunde des Zweibrücker Pferdes und der Stadt Zweibrücken. Die Anlage des Landgestüts inmitten der Stadt ist in Verbindung mit der herrlichen Rennwiese prädestiniert für vielfältige Veranstaltungen rund ums Pferd.

Das Pferd als Symbol der Schnelligkeit und Ausdauer sowie der Stärke, Freiheit und Vitalität ist seit 250 Jahren durch die Gründung des Landgestüts untrennbar mit der Stadt Zweibrücken verbunden. In dieser Zeit lag Zweibrücken im Zentrum des Herzogtums und hatte allein im Landgestüteinen Zuchtpferdebestand von über 100 Pferden. Bis 1977 war es zentrale Anlaufstelle für die Pferdezüchter aus der Pfalz und dem Saarland. Mit dem Zusammen-schluss der Bezirksverbände Rheinhessen-Pfalz-Saar und Rheinland-Nassau in selbigem Jahre ist der Standort etwas stärker an die Peripherie des Zuchtgebietes gerückt.
Mit direktem Autobahnanschluss und einem aufstrebenden Flughafen ist die Region angrenzend an Frankreich und Luxemburg jedoch inzwischen ins Herz Europas gerückt.

 

Hier liegt seit 1914 auch Europas größer Rosengarten, der heute mit über 60.000 Rosenstöcken von 2.000 verschiedenen Sorten zu den größtes Rosarien der Welt zählt. Die Rose als bekanntes Symbol der Liebe, der Leidenschaft und anmutigen Schönheit ist die ideale Ergänzung im Logo dieser liebenswerten Stadt am Fuße des Pfälzer Waldes und Anziehungspunkt vieler tausend Besucher im Jahr.

 http://www.rosen-zw.de/

 

 

 

Eine Rose -
als Anerkennung erfolgreichen Wirkens -
sagt mehr als 1000 Worte

 

 

Dies gilt auch für erfolgreiche Sportpferde, den Käufer eines Fohlens oder Persönlichkeiten, die sich um die Zweibrücker Zucht verdient gemacht haben. Die unterhaltende Mischung der Darstellung der vielseitigen Veranlagung unseres Partners Pferd im Rahmen des Gala-Abends machen die Veranstaltung zum alljährlichen Treffpunkt vieler Pferdefreunde.


Die Körung, die Fohlenauktion und der abschließende Gala-Abend im herbstlichen Ambiente des Landgestüts sind das bedeutendste Schaufenster der Pferdezucht. Ein Besuch dieser Veranstaltung ist ein fester Bestandteil im Terminkalender eines engagierten Pferdezüchters. Die Information über die Elite des aktuellen Fohlenjahrgangs und des Körlots oder der Meinungsaustausch über aktuelle
Themen des Jahres und zukünftige Entwicklungen gehören genau so dazu wie das Auktionsflair bewegungsstarker und springorientierter Fohlen. Viele Karrieren haben hier ihren Anfang genommen.